Neue HP-Services bieten Geräte-Analysen und -Management für Admins und Partner
Quelle: HP

Neue HP-Services bieten Geräte-Analysen und -Management für Admins und Partner

HP präsentiert mit HP Active Care, HP Proactive Insights und HP Proactive Endpoint Management drei neue Services, die sich an Admins und HP-Partner richten und mit denen sich Überwachungs- und Managementaufgaben auslagern lassen.
8. Februar 2021

     

HP präsentiert drei neue Services, die der Verwaltung von Unternehmensgeräten zugutekommen sollen. Mit dem Service HP Active Care sollen auszutauschende Geräte mithilfe von Künstlicher Intelligenz vorzeitig erkannt und ersetzt werden können. Der Service bietet eine voraussagende Analyse des Gerätezustands, proaktive und automatisierte Helpdesk-Ticketerstellung, Remote-Support, Abhilfeservices und Vor-Ort-Reaktion am nächsten Werktag. HP Proactive Insights liefert derweil ein Werkzeug zur proaktiven Überwachung der Geräteflotte für IT-Manager und Channel-Partner, unabhängig von Betriebssystem und Gerätehersteller, so HP weiter. Dies reduziere die Kosten und die Komplexität der Geräteverwaltung. Und mit HP Proactive Endpoint Management liefert der Hersteller einen Management-Service, der Kunden und Partner dabei unterstützen soll, den Zeitaufwand für Geräteverwaltungsaufgaben zu reduzieren, indem etwa das Asset-Tracking, und das Messen der Geräteleistung und -nutzung ausgelagert werden können.


Weiter sind die Services mit verbreiteten Lösungen wie Servicenow, Microsoft Intune und Vmware kompatibel. HP Active Care, HP Proactive Insights und HP Proactive Endpoint Management sind in der Schweiz ab sofort verfügbar. (win)


Weitere Artikel zum Thema

HP Solution Center nicht mehr brauchbar

31. Januar 2021 - Seit dem Support-Ende von Adobe Flash lässt sich die Steuersoftware für Multifunktionsgeräte HP Solution Center nicht mehr starten. HP empfiehlt via Windows-Treiber zu drucken.

CES 2021: HP zeigt allerhand neue Produkte

12. Januar 2021 - Im Rahmen der CES 2021 zeigt HP neue Produkte und Lösungen, die speziell für hybride Arbeitsumgebungen und private Kreativstudios entwickelt wurden.

Nach Firmware-Update: HP sperrt Patronen von Drittherstellern

9. November 2020 - Wer einen Drucker von HP nutzt, aber günstige Druckerpatronen von Drittanbietern darin verwendet, dem droht mit einem aktuellen Firmware-Update Ungemach.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER