Erste Preview von Project Reunion veröffentlicht

(Quelle: Microsoft)

Erste Preview von Project Reunion veröffentlicht

(Quelle: Microsoft)
15. Dezember 2020 - Microsoft hat eine erste Vorabversion der unter der Bezeichnung Project Reunion laufenden Entwicklerwerkzeuge auf Github veröffentlicht. Diese sollen den Graben zwischen Win32- und UPW-Apps schliessen.
Mit der Version 0.1 hat Microsoft eine frühe Vorabversion von Project Reunion veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Entwicklungswerkzeugen, die den Graben zwischen den Interfaces klassischer Win32-Apps und der Universal Windows Platform (UWP) schliessen sollen. Microsoft hat Project Renunion erstmals diesen Mai anlässlich der Build-Konferenz als API vorgestellt.

Die jetzt freitgegebene Preview ist einerseits über die Github-Plattform, andererseits auch über den hauseigenen Paketmanager Nuget verfügbar. Wie Microsoft mitteilt, enthält Project Reunion ein Hello-World-Sample-Sandbox, mit der sich die APIs testen lassen. Ebenfalls enthalten ist Directwritecore für Text-Layouts oder die Preview 3 von WinUI für die Einbindung von Web-Content. Dazu hat Microsoft neben dem Hello-World-Sample in einem Repository zwei weitere Beispielanwendungen bereitgestellt.

Was die weitere Entwicklung von Project Reunion anbelangt, stellt Microsoft den Release von Windowing- und Storage-APIs in Aussicht und verspricht fürs nächste Jahr, eine ausführliche Roadmap zu veröffentlichen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER