Microsoft öffnet Store für Win32-Anwendungen
Quelle: SITM

Microsoft öffnet Store für Win32-Anwendungen

War der Windows Store bis anhin UWP-Anwendungen vorbehalten, öffnet Microsoft ihn nun auch für Win32-Spiele. Nun stellt sich die Frage, wann andere Win32-Apps folgen.
2. Juni 2019

     

Eigentlich wollte Microsoft mit den Universal Windows Apps eine Plattform schaffen, wo Entwickler ihre Anwendungen einmal bauen und diese dann auf den verschiedenen Microsoft-Plattformen wie Windows 10, Win 10 Mobile, Xbox oder Hololens laufen. Gerade im Gaming-Umfeld ist UWP aber nie auf Gegenliebe bei den Entwicklern gestossen, und nun hat Microsoft mittels Blog – quasi nebenbei – verkündet, dass Windows 10 respektive der Microsoft Store auf Windows die volle Unterstützung für Win32-Spiele bieten wird.


Diese Ankündigung, die in einem anderen Kontext – nämlich der Vorstellung des Xbox Game Pass für PCs – gemacht wurde, wird als ziemlich einschneidend angesehen, öffnet Microsoft sein Vertriebsmodell für Anwendungen doch mit dem Schritt weitgehend. Microsoft begründet im Blog-Beitrag, dass man erkannt habe, dass native Win32-Anwendungen sowohl von Game-Entwicklern wie auch von Spielern präferiert werden. Der Schritt wird aber auch als weiteres Eingeständnis des Scheiterns von Microsofts UWP-Konzept gewertet, und es dürfte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Store auch für weitere Win32-Anwendungen geöffnet wird oder seine Relevanz als Bezugsquelle für Apps verliert. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Neue Gerüchte um Whatsapp-UWP-App

30. April 2019 - Whatsapp soll an einer Universal Windows Platform App arbeiten. Diese soll auf Windows-10-Geräten, der Xbox One und auch der Hololens laufen.

UWP-Bug ermöglicht Apps Zugriff auf Anwenderdaten

28. Oktober 2018 - Ein Fehler in der Universal Windows Platform ermöglicht es UWP-Apps, ohne Zustimmung des Users auf das lokale Dateisystem zugzugreifen. Mit dem Oktober-Update hat Microsoft jetzt einen Patch veröffentlicht.

Microsoft kündigt erste mit dem Desktop App Converter erstellte UWP-Apps an

16. September 2016 - Die ersten mit dem Desktop App Converter von Microsoft in eine Universal Windows App verwandelten Win32- und .Net-Anwendungen kommen in den nächsten Tagen in den Windows Store und mit ihnen auch der Desktop App Converter selbst.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER