Cisco präsentiert neue Funktionen und Geräte für Webex
Quelle: Cisco

Cisco präsentiert neue Funktionen und Geräte für Webex

Cisco wartet an der Webexone-Konferenz mit einem runderneuerten Webex-Service und drei neuen Hardwaregeräten für Video- und Audiokonferenzen auf.
9. Dezember 2020

     

Auf der Webexone-Konferenz hat Cisco laut Mitteilung über 50 Innovationen für die Zusammenarbeit via Webex in einer hybriden Arbeitswelt mit Vor-Ort-Präsenz und Home Office vorgestellt. Der Hersteller spricht gar davon, dass Webex komplett erneuert worden sei.

Eine der neuen Funktionen, von denen manche im ersten Quartal 2021 verfügbar werden, ist die Live-Übersetzung und -Transkription. Webex bietet nun Simultanübersetzung mit Untertiteln in neun Sprachen, darunter neben Englisch auch Deutsch und Französisch, aber auch Mandarin, Arabisch, Russisch und Japanisach. Gleichzeitig werden automatisch Transkriptionen erstellt, sodass Mitarbeitende im Loop bleiben, auch wenn sie eine Besprechung verpasst haben. Eine weitere Webex-Neuerung ist die Gestensteuerung im Meeting: Ein "Daumen hoch" vor der Kamera etwa wird von der Webex-KI in das entsprechende Emoji übersetzt.

Mit Immersive Share erhalten die Teilnehmer einen eigenen Greenroom für das Meeting: Inhalte wie Powerpoint-Präsentationen können hinter den Sprecher gelegt werden, wie man es zum Beispiel vom TV-Wetterbericht her kennt. Dazu kommen erweiterte Meeting-Layouts, neue Meeting-Setups, Geräuschunterdrückung, Spontanbesprechungen ohne vorgängige Terminplanung, intelligente Nachrichtensortierung mit Fokus auf das Wesentliche sowie zahlreiche weitere Neuerungen und Verbesserungen. Neu sind zudem Webex-Meetings mit bis zu 100'000 Teilnehmern möglich.


An neuer Konferenz-Hardware bringt Cisco die Webex Desk Camera, den Webex Desk Hub (Hauptbild) und den Komplett-Endpoint Webex Desk heraus. Die Desk Camera bietet integrierte KI-Funktionalität wie Gesichtserkennung und Gestensteuerung zum Ein- und Ausschalten des Mikrofons. Der Desk Hub bringt Webex auf jeden Schreibtisch, auch wenn der PC nicht eingeschaltet ist, und ermöglicht Videokonferenzen und Telefonate in hoher Qualität. Mit dem All-in-One-Gerät Webex Desk schliesslich lassen sich Folien oder Videos als Hintergrund verwenden, wie beim grossen Bruder Webex Desk Pro. Das Device lässt sich zudem als primärer Bildschirm nutzen und stellt eine Verbindung zu beliebigen Meeting-Diensten her. Preise und Verfügbarkeit hat Cisco bisher nicht bekanntgegeben. (ubi)





Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER