Cisco Webex: Videokonferenzen mit Superskalierung und Hintergrundunschärfe

Cisco Webex: Videokonferenzen mit Superskalierung und Hintergrundunschärfe

(Quelle: Cisco)
5. September 2020 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2020/09
Wie viele andere Videokonferenzlösungen hat auch Cisco Webex in den letzten Monaten einen Boom erfahren. Nun hat Cisco das Tool mit neuen Funktionen versehen, mit denen die Arbeit von Teams im Home Office verbessert werden soll. Unter anderem hat Cisco die Funktionalität von Webex bei geringen Bandbreiten optimiert. Cisco verspricht ein gutes Nutzererlebnis selbst bei einem Paketverlust von 50 Prozent. Ausserdem findet sich eine neue sogenannte Superskalierung für Videos mit einer Auflösung von 360p oder weniger. Webex soll in solchen Fällen trotzdem Video auf 720p-Niveau liefern, indem nämlich wichtige Bereiche eines Videos – etwa das Gesicht einer Person – qualitativ hochwertiger dargestellt werden als der Rest.
Ebenfalls neu ist, dass Hintergründe in Videos entweder mit einem Blur-Effekt unscharf gestellt oder mit eigenen Fotos befüllt werden können. Eine Screen-Share-Vorschaufunktion ­ermö- glicht es Nutzern derweil, visuell zu prüfen, was auf ihrem Bildschirm zu sehen ist, bevor sie ihn freigeben. Und mit dem Webex Assistant können Notizen und Tasks aufgezeichnet und das Transkript danach nach einem Schlüsselthema abgesucht werden.

Optimiert hat Cisco aber auch das Onboarding. So ermöglicht die Active-Directory-Integration das automatische Hinzufügen von Nutzern zum Control Hub sowie einen synchronisierten Ansatz zur ­Deaktivierung von Mitarbeiter-­Accounts. Und IT-Abteilungen können mit dem Webex Control Hub auch mobile Geräte verwalten und externe Dateifreigaben sowie die Kommunikation mit externen Domänen blockieren.
Cisco Webex ist ohne KI- und ­Sicherheits-Zusatzfunktionen sowie auf 50 Minuten beschränkt grundsätzlich kostenlos. Ohne Zeitbeschränkung und mit erweiterter Funktionalität bewegen sich die Webex-Preise je nach Plan zwischen rund 15 und 30 Franken pro Monat und Gastgeber.

Info: Cisco

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER