Linus Torvalds will Linux auf M1-Macs
Quelle: Apple

Linus Torvalds will Linux auf M1-Macs

Würde Linux auf den neuen M1-Macs laufen, hätte Linux-Vater Linus Torvalds liebend gerne einen – aber Apple nutze Linux eben bloss für seine eigene Cloud.
26. November 2020

     

Der Performance-Boost, den Apples neueste Mac-Modelle dank des M1-SoC erhalten, kommt noch nicht allen Nutzern zugute. Bis dato existiert keine Virtualisierungslösung, mit der etwa Windows auf den M1-Macs zum Laufen kommt. Linux-Papst Linus Torvalds möchte jedoch naturgemäss vor allem, dass Apple-Silicon-Systeme Linux unterstützen. Wäre diese Voraussetzung erfüllt, würde er sich wohl sofort ein Gerät zulegen, wie er in einer Antwort auf die Frage zu verstehen gibt, was er von den neuen Macs hält.


Torvalds meint: "Ich hätte absolut gerne einen, wenn bloss Linux darauf laufen würde. Ich habe schöne Erinnerungen an das 11-Zoll-Macbook-Air, das ich vor rund zehn Jahren genutzt hatte. Apple setzt Linux zwar auf seinen Cloud-Servern ein, auf Macs funktioniert es jedoch nicht. Ich warte schon lange auf einen ARM-basierten Laptop, auf dem Linux läuft. Das neue Air wäre perfekt, abgesehen vom Betriebssystem." Er habe aber keine Zeit, daran herumzubasteln oder mit Unternehmen zu kämpfen, die nicht helfen wollen. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Apples neuer M1-Chip schlägt Core i9

12. November 2020 - Erste Benchmarks zeigen, dass Apples neuer Notebook-Prozessor M1 bezüglich Performance zu überzeugen scheint und in Macs verbauten Intel-CPUs hinter sich lässt.

Linux 5.6 veröffentlicht

30. März 2020 - Linus Torvalds hat Version 5.6 von Linux zur Veröffentlichung freigegeben. Torvalds geht ausserdem davon aus, dass die weitere Entwicklung von Linux kaum unter den Folgen des Coronavirus leiden wird, weil die meisten Entwickler auch sonst von zuhause aus arbeiten würden.

Linus Torvalds nimmt Auszeit von Linux

17. September 2018 - Linus Torvalds hat angekündigt, dass er eine Pause von Linux machen wird, nachdem er für seine neueste Online-Tirade kritisiert wurde.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER