Google Maps zeigt Corona-Hotspots
Quelle: Google

Google Maps zeigt Corona-Hotspots

Google kündigt für Google Maps einen Covid-19-Layer an. Dieser Layer zeigt Gebiete an, in denen die Zahl an Neuinfektionen mit dem Virus besonders hoch ist.
24. September 2020

     

Google hat für Google Maps einen Covid-19-Layer angekündigt. Der Layer zeigt an, wie viele Coronafälle es in einem Gebiet respektive einer Region gibt und ob die Fallzahlen aktuell steigen oder sinken. Soll sollen sich Anwender vor einer Reise in eine Region vorab über die Coronasituation dort informieren können. Angezeigt wird der Sieben-Tage-Durchschnitt an Neuinfektionen pro 100'000 Einwohner, die Zahl wird durch eine farbliche Abhebung zusätzlich unterstrichen.


Die Daten für die Information stammen von verschiedenen Quellen, etwa der Johns Hopkins Universität, der "New York Times" sowie Wikipedia. Verfügbar ist der Layer in Google Maps in allen 220 Ländern, in denen der Kartendienst verfügbar ist. Die Anzeige der Daten geschieht je nach Datenlage auf Ebene Provinzen, Staaten (beziehungsweise im Fall der Schweiz Kantonen) bis hinunter auf Städteebene. Verfügbar ist der Covid-19-Layer über das Layers-Menü, wo man sich beispielsweise auch Verkehrs- oder ÖV-Infos anzeigen lassen kann. Ausgerollt wird der neue Layer für die iOS- und Android-Apps weltweit ab dieser Woche. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Google lanciert Covid-19 Open Data auf Github

21. September 2020 - Google hat auf Github das Projekt Covid-19 Open Data lanciert, in dem alle möglichen Daten zur Corona-Pandemie zusammengetragen werden und der Wissenschaft helfen sollen, das Virus zu bekämpfen.

Covid-19-Tracing direkt in iOS und Android integriert

2. September 2020 - In Zukunft soll es nicht mehr für jedes Land eine eigene Corona-App brauchen. Apple und Google integrieren das Kontakt-Tracing in Form eines Express-Systems direkt in ihre Mobilbetriebssysteme.

Apple und Google kämpfen gemeinsam gegen Covid-19

14. April 2020 - Apple und Google entwickeln gemeinsam Technologien, um Menschen zu warnen, wenn sie kürzlich mit anderen Personen in Kontakt gekommen sind, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt wurde.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER