Outlook für Mac wird rundum erneuert
Quelle: Microsoft

Outlook für Mac wird rundum erneuert

Microsoft hat den Mailclient Outlook für Mac generalüberholt und mit diversen neuen Funktionen ausgestattet. Jetzt steht die Preview auch den Slow-Insider-Teilnehmern zur Verfügung.
2. August 2020

     

Vor rund eineinhalb Jahren hat Microsoft an der Ignite-Konferenz eine Generalüberholung für Outlook für Mac angekündigt, inklusive überarbeiteter Benutzeroberfläche, neuen Features und höherer Performance. Diesen Sommer wurden dann erste Vorabversionen für die Fast-Insider-Teilnehmer veröffentlicht und jetzt steht das neue Outlook für Mac auch den Slow-Usern zur Verfügung.


Wie Microsoft in einem Blog-Beitrag bekanntgibt, sind die Neuerungen in der Tat zahlreich ausgefallen und adressieren die unterschiedlichsten Bereiche. So soll der Mail-Client Daten deutlich zuverlässiger und schneller synchronisieren und auch die Suchfunktion soll bessere Ergebnisse liefern, da jetzt dieselbe Engine wie bei Office 365 zum Einsatz kommt. Gänzlich neu sind die Benutzeroberflächen für neue Mails und neue Termine, welche die Produktivität mit leicht zugänglichen Formatierungsmöglichkeiten erhöhen sollen, wie auch die Kontakt-Ansicht. Ebenfalls neu ist eine sogenannte Mein-Tag-Ansicht, welche die die Agenda-Einträge auch auf der Mail-Oberfläche inklusive 2-Wochen-Ansicht anzeigt. Und die Toolbar lässt sich nun komplett den Vorlieben des Anwenders anpassen. Weitere Neuerungen betreffen eine Unified Inbox, womit sich verschiedene Mail-Accounts in einem Posteingang darstellen lassen, die Regelverwaltung oder das Handling von Aufgaben und Notizen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Outlook: Später senden und weitere neue Funktionen

16. Juli 2020 - Microsoft verpasst Outlook eine ganze Reihe neuer Funktionen über sämtliche Plattformen hinweg. So gibt es beispielsweise neu die Möglichkeit, Mails zu einem bestimmten Zeitpunkt zu senden.

Outlook für iOS: Ende Juni ist mit 27 Sprachen Schluss

20. Mai 2020 - Damit alle iOS-Apps von Microsoft 365 die gleichen Sprachen unterstützen, streicht der Hersteller den bisher umfangreichen Language-Support der Outlook-App für iOS drastisch zusammen.

Office-Update bringt Probleme bei Outlook-Suche

17. Mai 2020 - Seit einigen Tagen klagen Outlook-Nutzer darüber, dass sich die Suchfunktion nicht mehr nutzen lasse. Microsoft hat den Fehler bestätigt und arbeitet an einer Korrektur.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER