Google schliesst mehrere Lücken in Chrome
Quelle: Pixabay

Google schliesst mehrere Lücken in Chrome

Die neue Version 80.0.3987.132 des Browsers Chrome schliesst gleich mehrere Sicherheitslücken. Eine davon stuft Google gar als schwerwiegend ein.
5. März 2020

     

Google hat ein Update für seinen Browser Chrome veröffentlicht. Die Version 80.0.3987.132 des Browsers, die sowohl für Windows und Mac als auch Linux ausgerollt wird, enthält Fixes für vier Sicherheitslücken. Eine davon ist laut Google als schwerwiegend einzustufen. Wie die Entwickler in einem Beitrag schreiben, würden Details zu den Lecks vorerst noch zurückgehalten, bis eine Mehrzahl der Nutzer die aktuelle Version installiert hat. Dies, um es potenziellen Angreifern zu erschweren, die Lücken auszunutzen.


Das Update wird laut Google in den kommenden Tagen und Wochen automatisch ausgerollt. Den Nutzern sei aber empfohlen, ein manuelles Udpate vorzunehmen. Die vollständige Liste der Änderungen in Version 80.0.3987.132 von Chrome findet sich hier. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

Chrome-Update schliesst Zero-Day-Leck

28. Februar 2020 - Für den Chrome-Browser wurde ein Sicherheitsupdate veröffentlicht, mit dem drei Lecks geschlossen werden. Eine der Schwachstellen wird bereits für Angriffe missbraucht.

Über 500 Chrome Extensions haben Nutzerdaten gestohlen

17. Februar 2020 - Mehr als 500 Erweiterungen für den Browser Chrome wurden offenbar dazu genutzt, um koordiniert und gezielt Nutzerdaten abzugreifen.

Google entfernt Dashlane aus Chrome

11. Februar 2020 - Der Passwortmanager Dashlane ist zurzeit nicht für Googles Browser Chrome verfügbar, da die Erweiterung entfernt wurde. Warum genau ist nicht bekannt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER