Mozilla arbeitet an Tor-Add-on für Firefox
Quelle: Tor Project

Mozilla arbeitet an Tor-Add-on für Firefox

Der Firefox-Browser könnte bald ein Tor-Add-on erhalten, das die Privatsphäre der Nutzer durch die Verbindung mit dem Tor-Netzwerk deutlich besser schützen würde.
22. Juli 2019

     

Mozilla und das Tor-Projekt sollen sich in der Anfangsphase der Entwicklung respektive Einbindung der privaten Browsing-Funktionen von Tor in den Firefox-Webbrowser in Form einer Erweiterung befinden, so "Bleeping Computer". Hinweise auf das neue Datenschutz-Tool tauchen demnach in den Mozilla Research Grants 2019H1 auf.

Während das Endziel darin bestehe, einen voll funktionsfähigen Tor-Modus nativ im Browser zu implementieren, brauche ein solches Projekt Zeit. Mitglieder von Mozilla und dem Tor-Team sollen die Herausforderungen bei einem kürzlichen Treffen diskutiert haben.


Zunächst soll ein Browser-Add-on entwickelt werden, das diesen Tor-Modus in Firefox ermöglichen würde, da dieser Ansatz den beiden Unternehmen genügend Zeit geben könnte, die für diese neue Funktion erforderlichen technischen Arbeiten zu planen. Die Erweiterung soll in Firefox allerdings nicht standardmässig installiert werden, so dass Benutzer sie manuell von der Mozilla-Website herunterladen müssen, um den Tor-Modus zu aktivieren.

"Das Addon würde den Browser so konfigurieren, dass er Tor als Proxy verwendet, sowie verschiedene Einstellungen vornehmen, um Proxy-Bypässe zu verhindern und Fingerprinting zu widerstehen, ähnlich wie das beim Tor Browser der Fall ist", so die Entwickler. Noch gibt es allerdings kein Zeitfenster, wann mit ersten öffentlichen Testversionen zu rechnen ist. (swe)



Weitere Artikel zum Thema

Firefox markiert bald unsichere Webseiten

19. Juli 2019 - In der auf Oktober angekündigten Version 70 markiert auch Firefox Webseiten, die nicht mit HTTPS arbeiten, als unsicher. Über die Konfigurationseinstellungen lässt sich das Feature allerdings bereits heute aktivieren.

Firefox integriert Programmiersprache Julia

9. Juli 2019 - Mozilla hat seine halbjährlichen Forschungsgelder vergeben, unter anderem soll das MIT die Programmiersprache Julia in den Browser bringen.

Anti-Tracking-Feature für den Edge Browser

1. Juli 2019 - Der neue Chromium-basierte Edge Browser von Microsoft erhält einen Tracking-Schutz, der agressive Scripts blocken kann. Die Windows-Version ist im Preview verfügbar, die MacOS-Version lässt derweil noch auf sich warten.

Firefox für Android wird aufgefrischt

30. Juni 2019 - Mozilla hat eine Vorabversion des rundum erneuerten Firefox-Browsers für Android vorgestellt. Die Preview soll eine doppelte so hohe Performance bieten wie die bestehende Version.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER