Visual Studio 2019 ist da
Quelle: Microsoft

Visual Studio 2019 ist da

Auf den Release-Kandidaten von Anfang März folgt nun die definitive Ausgabe 2019 der Microsoft-Entwicklungsumgebung.
3. April 2019

     

Microsoft hat die 2019er-Version seiner Entwicklungsumgebung Visual Studio freigegeben. Zu den Neuerungen gehört ein Startup-Menü, das beim Öffnen des Programms erscheint und neben den zuletzt bearbeiteten Projekten Buttons zum Anlegen eines neuen Projekts, zum Klonen und Auschecken von Code aus einem Repository sowie zum Öffnen eines bestehenden Projekts oder eines lokalen Ordners enthält. Beim Erstellen eines neuen Projekts stehen Auswahlen für Programmiersprache, Projektart und Betriebssystem zur Verfügung.

Ansonsten hat Microsoft laut "Betanews.com" das Interface zwar modernisiert, dabei aber darauf geachtet, dass bisherige Visual-Studio-User weiterhin gut zurechtkommen. Interessant: Die neue Version kommt gut mit Multi-Monitor-Setups mit unterschiedlichen Pixeldichten zurecht.


Eine weitere Neuerung ist die verbesserte Suchfunktion. So können beim Debugging nun Objekte in bis zu zehn Verschachtelungsstufen durchsucht werden. Und Visual Studio 2019 wird von Anfang an Unterstützung für .NET Core 3 bieten, das später im Jahr verfügbar werden soll – allerdings ohne grafische Design-Oberfläche. Dabei werden unter anderem Data Breakpoints unterstützt, ein Feature, das bisher C++-Entwicklern vorbehalten war.

Visual Studio 2019 steht per sofort zum Download bereit, wie bisher in einer kostenlosen Community Edition und den zahlungspflichtigen Professional- und Enterprise-Ausgaben. Neben der Windows-Version ist auch eine Variante für den Mac erhältlich, mit der sich Apps für Android, iOS, MacOS sowie Webanwendungen erstellen lassen. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft und Google bringen App-Entwicklern mehr Verdienstmöglichkeiten

10. März 2019 - Während Microsoft den Umsatzanteil für Entwickler auf bis zu 95 Prozent anhebt, hat Google sogenannte Rewarded Products vorgestellt, mit denen sich sich auch nicht zahlende Nutzer besser monetarisieren lassen sollen.

Microsoft veröffentlicht Release Candidate von Visual Studio 2019

1. März 2019 - Microsoft hat den Release Candidate von Visual Studio 2019 freigegeben. Die finale Version soll am 2. April im Rahmen eines virtuellen Events vorgestellt werden.

Microsoft aktualisiert Windows Template Studio

1. Februar 2019 - Microsoft hat die Visual-Studio-Erweiterung Windows Template Studio in der Version 3.0 veröffentlicht und zum Download zur Verfügung gestellt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER