Microsoft vertieft Zusammenarbeit mit Here
Quelle: Here

Microsoft vertieft Zusammenarbeit mit Here

Here, Anbieter und Entwickler von cloudbasierten Kartendiensten, erweitert seine Zusammenarbeit mit Microsoft und wird damit dessen weltweit grösster Partner im Bereich der Kartendaten.
15. Dezember 2016

     

Microsoft wird auch in Zukunft auf die Dienste des Navi- und Kartenspezialisten Here setzen. In einer Pressemitteilung haben beide Unternehmen verkündet, dass sie ihre Zusammenarbeit im Bereich der ortsbasierten Dienste weiter ausbauen. Durch die Vertiefung der Kooperation wird Here grösster Microsoft-Partner im Bereich Kartendaten und -dienste. Die Datensätze von Here kommen im Kartenservice Bing sowie in diversen Microsoft-Anwendungen, unter anderem auch bei Cortana, zum Einsatz.


Im vergangenen Jahr haben Audi, BMW und Daimler den Kartendienst Here von Nokia übernommen und dafür 2,8 Milliarden Dollar bezahlt (Swiss IT Magazine berichtete). Zentraler Bestandteil von Here bildet eine Open Location Platform, über die die Fahrzeuge von Hersteller, die auf den Kartendienst setzen, vernetzt sind und gegenseitig Daten austauschen. (asp)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft lanciert Preview von Visio Online

11. Dezember 2016 - Office-365-Abonnenten haben ab sofort Zugriff auf die Preview von Visio Online. Die Web-Version des Diagramming-Werkzeugs bietet aktuell allerdings noch keine Editiermöglichkeiten.

Microsoft konkretisiert Linkedin-Pläne

11. Dezember 2016 - Microsoft-Chef Satya Nadella präzisiert, wie es mit der Integration des Karrierenetzwerks Linkedin weitergehen soll. Wie erwartet steht die Integration ins Windows- und Office-Ökosystem im Vordergrund.

Microsoft will den Kauf von Linkedin mit der Öffnung von Outlook besiegeln

24. November 2016 - Microsoft will die EU-Kommission dazu bewegen, der Übernahme von Linkedin zuzustimmen. Im Gegenzug will man Outlook und dessen API auch für andere Anbieter beruflicher Netzwerke öffnen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER