Sicherheitslücken in iCloud und iTunes

Sicherheitslücken in iCloud und iTunes

Sicherheitslücken in iCloud und iTunes

(Quelle: Apple)
31. Oktober 2016 - In Apples Webkit für Windows wurden zwei Schwachstellen ausgemacht, welche sich auf die Sicherheit von iClouds und iTunes auswirken. Windows-Nutzer sollten die Applikationen dringend aktualisieren.
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Deutschland warnt die Windows-Nutzer von Apples iCloud und iTunes vor zwei Sicherheitslücken. Die Schwachstellen wurden im Webkit für Windows entdeckt und das Sicherheitsrisiko als hoch eingestuft. Sie ermöglichen es Angreifern demnach, Informationen abzugreifen und beliebige Programmcodes auszuführen.

Apple hat gemäss "Heise.de" mit den Versionen 6.0.1 für iCloud und 12.5.2 für iTunes Ende letzter Woche bereits entsprechende Updates veröffentlicht, welche die Sicherheitslücken schliessen. Es wird daher dringend dazu geraten, die Applikationen zu aktualisieren. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER