Apple schliesst mit iOS 9.3.4 Jailbreak-Lücke

Apple schliesst mit iOS 9.3.4 Jailbreak-Lücke

5. August 2016 - Apple empfiehlt allen Nutzern von iPhones und iPads das neueste iOS-Update zu installieren, das eine Schwachstelle flickt.
Ende Juli hatte ein neues Jailbreak-Tool für iOS 9.3.3 Aufsehen erregt (Swiss IT Magazine berichtete). Nun hat Apple ein neues Update für iPhones und iPads veröffentlicht. iOS 9.3.4 enthalte ein wichtiges Sicherheits-Update und werde allen Benutzern empfohlen, schreibt Apple diesbezüglich. Die Lücke, welche die Gruppe Pangu mit dem kürzlich veröffentlichten Jailbreak-Tool ausgenutzt hatte, ist somit geschlossen.

Nutzer hatten nach der Bekanntgabe der Schwachstelle berichtet, dass Facebook-Accounts gehackt und auch Geld eines Paypal-Accounts gestohlen worden sei. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER