Sunrise verteilt Antennen für den Empfang zuhause

Sunrise verteilt Antennen für den Empfang zuhause

24. Februar 2014 - Kunden, die zuhause Handy-Signale nur schwer empfangen können, erhalten von Sunrise eine Indoor Box, die eine 3G-Abdeckung für das gesamte Haus sicherstellen soll.
(Quelle: Sunrise)
Oftmals ist der Empfang von Handy-Signalen in Häusern mit Stahlkonstruktion oder in gut isolierten Minergie-Häusern stark eingeschränkt, weshalb es vielen nicht möglich ist, von zuhause aus Telefonate zu tätigen. Diesem Problem will Sunrise nun Abhilfe verschaffen, wie der "Tagesanzeiger" unter Berufung auf die "Schweiz am Sonntag" schreibt. Demnach bietet der Telekom-Anbieter seinen Kunden neu Antennen an, mit denen eine 3G-Abdeckung im gesamten Haus gewährleistet werden kann. Die sogenannte Indoor Box muss hierfür an das Internet angeschlossen werden.

Auch Orange hat dem Bericht zufolge mit der Booster Box eine entsprechende Lösung in der Pipeline. Die Box befinde sich derzeit aber noch in der Testphase. Anders als die Indoor Box von Sunrise sollen die Orange-Antennen jedoch nicht nur vom Kunden genutzt werden können – dieser hat die Möglichkeit bis zu 32 weitere Geräte zu registrieren – sondern allen Orange-Kunden zur Verfügung stehen. Und Swisscom wolle mit sogenannten Femtocells ebenfalls nachziehen und prüfe derzeit ein entsprechendes Angebot.

Update: Wie Sunrise in einer Mitteilung schreibt, sei die Leistung der Box vergleichbar mit einem WLAN-Router und verbessere den Empfang in einem Radius von bis zu 20 Metern. Die Kunden erhalten die Indoor Box per Post zugestellt. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER