Samsung will 800'000 Galaxy Gear verkauft haben
Quelle: Samsung

Samsung will 800'000 Galaxy Gear verkauft haben

Wohl um den anhaltenden Flop-Meldungen zu widersprechen, erklärt Samsung jetzt, man habe innert zwei Monaten über 800'000 Exemplare der Smartwatch Galaxy Gear absetzen können.
19. November 2013

     

Seit Samsung vor knapp zwei Monaten die Smartwatch Galxy Gear auf den Markt gebracht hat, hagelte es nur so von negativen Berichten (siehe auch der Test in Swiss IT Magazine). Entsprechend häuften sich denn auch schnell die Gerüchte, wonach sich die intelligente Uhr kaum verkaufen liesse. Unlängst meldete etwa das Wirtschaftsportal "Business Korea" mit Bezug auf Industrie-nahe Quellen, von Samsungs Smartwatch seien bis anhin gerade einmal 50'000 Stück abgesetzt worden.


Diesen Behauptungen widerspricht Samsung nun in einem "Reuters"-Artikel diametral: Man habe seit dem Marktstart vor rund zwei Monaten bereits 800'000 Exemplare verkauft. Die Gear-Verkäufe hätten die eigenen Erwartungen übertroffen und man werde im Hinblick aufs Weihnachtsgeschäft die Promotionsaktionen ausdehnen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Samsung erweitert Benachrichtigungsfunktionalität der Galaxy Gear

18. November 2013 - Mit einem Update ermöglicht es Samsung den Trägern seiner Smartwatch Galaxy Gear neu, sich Benachrichtigungen von jeder auf dem Smartphone installierten App auf der Uhr anzeigen zu lassen.

Galaxy Gear im Praxistest

17. November 2013 - Seit kurzem ist Samsungs intelligente Uhr, die Galaxy Gear, auch in der Schweiz erhältlich. "Swiss IT Magazine" hat die Smartwatch getestet und verrät, wie sie sich im Alltagsgebrauch schlägt.

Galaxy Gear funktioniert bald auch mit Galaxy S4 und S3

23. Oktober 2013 - Bisher konnte man Samsungs Smartwatch Galaxy Gear nur mit einem Note 3 nutzen. Mit dem Update auf Android 4.3 sowie einem weiteren, separaten Update erweitert Samsung nun die Liste deutlich.

Kommentare
Wirklich verkauft oder nur abgesetzt? Die ganzen Werbegeschenke haben sie wohl auch dazu gezählt. Ich denke aber nicht, dass Samsung damit grosse Absatzzahlen angepeilt hat, sondern einfach auch noch vor Weihnachten mit etwas auf dem Markt sein wollte. Die Gear 2 ist ja längst in der Entwicklung und wird das erste Modell in jeder Hinsicht übertrumpfen. Ich persönlich will nach wie vor ein Android Smartphone am Handgelenk oder gar nix.
Dienstag, 19. November 2013, Marco



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER