Boxed-Konsolenspiele verteidigen ihre Stellung

Boxed-Konsolenspiele verteidigen ihre Stellung

11. Januar 2013 - Auch wenn der Download von Spielen zunehmend an Bedeutung gewinnt, werden in den nächsten Jahren weiterhin die Boxed-Versionen den Handel dominieren.
"Golem.de" schreibt unter Berufung auf eine IDC-Studie, dass die Boxed-Konsolenspiele von Microsoft, Sony und Nintendo vorerst noch nicht um ihre Herrschaft zittern müssen. Obwohl der Download von Spielen stetig zunimmt, sollen die Umsätze mit den Konsolenspielen bis 2016 nur um drei Prozent jährlich zurückgehen. Damit prognostiziert IDC einen deutlich geringeren Umsatzeinbruch als andere Marktbeobachter. Das Verhältnis von den Hardware-Verkäufen zu den Absätzen von physisch vertriebenen Spielen soll bei der nächsten Konsolengeneration dennoch rund 25 Prozent tiefer ausfallen. Ausserdem sagt IDC voraus, dass die Hardware-Umsätze im laufenden Jahr gleichbleiben werden, während für 2014 mit einem signifikanten Wachstum gerechnet wird. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER