Motorola ab 2011 mit Tablets und 4G-Smartphones

Motorola ab 2011 mit Tablets und 4G-Smartphones

6. Dezember 2010 - Motorola plant laut Co-Chef Sanjay Jha, im nächsten Jahr eigene Tablets und 4G-Smartphones auf den Markt zu bringen. Von der Konkurrenz abheben will man sich durch die Software.
Motorola-Co-Chef Sanjay Jha (Bild) prognostiziert Motorola im Tablet-Markt Wachstumschancen. Deshalb will das Unternehmen in naher Zukunft sowohl 7- als auch 10-Zoll-Tablets lancieren. Dies berichtet "Golem.de" unter Berufung auf eine Keynote von Jha während der Credit Suisse 2010 Technology Conference.
Man müsse sich mit den eigenen Tablets von denjenigen der Konkurrenz abheben, was Motorola unter anderem mit der Software erreichen wolle. Wie genau wollte Jha aber nicht verraten. Bereits in den vergangenen Wochen haben Gerüchte über Motorola-Tablets die Runde gemacht. Unter anderem wurde spekuliert, dass Motorola das erste Tablet mit Android in der Version 3.5 alias "Honeycomb" lancieren wird.

Des weiteren hat Jha verraten, dass Motorola ab Anfang 2011 erste 4G-Smartphones, die die neueste Mobilfunktechnologie Long Term Evolution (LTE) unterstützen, auf den Markt bringen werde. Auch hier hielt sich der Motorola-Co-Chef mit Details aber zurück. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER