SAP scharf auf Peoplesoft-Kunden

Nachdem klar ist, dass Oracle Peoplesoft übernehmen wird, versucht SAP nun Kunden zu sich zu locken.
20. Dezember 2004

     

Seit vergangener Woche ist klar, dass Oracle Peoplesoft übernehmen wird. Nun gehen die Mitkonkurrenten davon aus, dass viele Kunden abspringen wollen und versuchen diese für sich zu gewinnen. Entsprechende Absichten äusserte Microsoft bereits vergangene Woche, und auch SAP will nicht hintenanstehen. So kündigte SAP-Boss Henning Kagermann im deutschen Magazin "Focus" an, man wolle gezielt auf Firmenkunden zugehen, die sowohl Software von SAP als auch von Peoplesoft beziehungsweise J.D. Edwards benutzen. Weiter habe es bereits Anfragen von Peoplesoft-Mitarbeitern gegeben, die offenbar lieber zu SAP wechseln als in die Hände von Oracle fallen würden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER