Handy-Verkäufe: Riesiger Sprung von Samsung

Handy-Verkäufe: Riesiger Sprung von Samsung

23. Mai 2002 - Der koreanische Handy-Hersteller konnte den Absatz beinahe verdoppeln und landete hinter Nokia und Motorola auf Platz 3.
Im ersten Quartal dieses Jahres wurden gemäss einer Studie von Gartner Dataquest weltweit 93,76 Millionen Handys verkauft, 3,8 Prozent weniger als im Quartal zuvor. Den grössten Sprung schaffte Samsung. Mit einem Plus von 48,6 Prozent auf insgesamt 9,6 Prozent konnte der koreanische Hersteller auf Kosten von Siemens den dritten Platz erobern. Siemens liegt mit 8,8 Prozent auf Platz vier, noch vor Sony Ericsson. Unangefochten an der Spitze steht nach wie vor Nokia mit 34,7 Prozent Marktanteil, gefolgt von Motorola mit 15,5 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER