Facebook pausiert Instagram für Kinder

(Quelle: Pexels/Julia M Cameron)

Facebook pausiert Instagram für Kinder

(Quelle: Pexels/Julia M Cameron)
27. September 2021 - Aufgrund harscher Kritik pausiert Facebook die Weiterentwicklung von Instagram for Kids. Facebook will aber nach wie vor am Konzept festhalten und wehrt sich gegen die Vorwürfe.
Facebook arbeitete bereits geraumer Zeit an Instagram Kids – einer speziell konzipierten und geschützten Instagram-Version für unter 13-jährige Kinder. Nun stellt der Social-Media-Riese die Entwicklung ein, zumindest vorübergehend. Wie Adam Mosseri, Head of Instagram, in einem Blogpost bekanntgibt, sei man zwar der Überzeugung, dass man mit Instagram Kids das Richtige tue, wolle nun aber mehr Zeit investieren, um auch den Rest der Welt davon zu überzeugen. Weiter will Facbook die Zeit nun nutzen, um weiter an Werkzeugen für Eltern zu arbeiten, mit denen deren Präsenz auf den Sozialialen Medien überwacht werden kann. Die Pausierung der Entwicklung ist eine Reaktion auf die weitverbreitete Kritik an Instagram und dem mutmasslich schlechten Einfluss auf Kinder und Jugendliche, von denen Facebook angeblich gewusst haben soll, wie "Wall Street Journal" schreibt.

Facebook will sich in der Sache nicht falsch verstanden wissen und betont, dass man Instagram Kids weiterziehen wolle und mit der Pause nicht eingestehe, dass das Produkt eine schlechte Idee sei. Kinder seien bereits heute online und die Kids-Versionen von Youtube und Tiktok gäbe Facebook in dieser Sache recht, so Mosseri. Für die kommenden Version von Instragram Kids sollen zahlreiche schützende Features Einzug halten, so etwa die elterliche Zustimmung zum Beitreten auf der Plattform, kuratierte Inhalte und das Weglassen von Werbung. Auch hat Facebook eine Gegendarstellung zu den Vorwürfen von "Wall Street Journal" veröffentlicht, die hier nachzulesen ist. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER