Microsoft überarbeitet Office.com

Microsoft überarbeitet Office.com

Microsoft überarbeitet Office.com

(Quelle: Microsoft)
7. Februar 2020 -  Administratoren können neu Apps auf der Office-365-Startseite wie auch im App Launcher anpinnen. Automatisch angezeigt werden zudem jene Apps, die am häufigsten benutzt werden.
Office.com ist die Startseite von Microsofts Office-365-Kunden und bietet einen raschen Zugriff auf die zur Verfügung stehenden Applikationen. Die Site zeigt zudem die Mails und Dateien, die voraussichtlich am meisten benötigt werden. Microsoft hat jetzt verschiedene Neuerungen für Office.com angekündigt wie auch für den Office 365 App Launcher, das ausklappbare App-Menü, das sich beim Klicken auf das Icon oben links öffnet.

So werden Administratoren neu in die Lage versetzt, über das Azure-Active-Directory-Portal bis zu drei Apps ihrer Wahl in Office.com und im App Launcher einzubinden. Ist der Anwender mit den angepinnten Apps nicht einverstanden, ist er jederzeit in der Lage, diese wieder zu entfernen. Weiter brauchen Anwender selbst keine Apps mehr in den App Launche zu integrieren, da dies vom System automatisch aufgrund der Nutzungsgewohnheiten erfolgt. Alle automatisch hinzugefügten Apps lassen sich auch hier jederzeit vom Anwender wieder entfernen. Last but not least verschwinden Apps nicht mehr automatisch, wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht mehr genutzt wurden, und lassen sich nur noch manuell entfernen. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Office 365 ab sofort aus der Schweizer Cloud
 • Kommt Microsoft 365 auch für Privatnutzer?
 • Microsoft vereinfacht Office-365-Aktivierung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER