Neue Features für Outlook, Excel und Co.

Neue Features für Outlook, Excel und Co.

Neue Features für Outlook, Excel und Co.

(Quelle: Microsoft )
28. November 2019 -  In den nächsten Wochen wird Outlook.com mit Unterstützung für Sticky Notes ausgestattet und Excel bekommt eine neue Sheet-Views-Funktion. Weitere Neuerungen betreffen Microsoft Forms oder Onenote 2016.
Microsoft hat in einem Blog-Beitrag im Detail über neue Funktionen für die Anwender von Microsoft 365 informiert, wobei die Features teilweise bereits an der Ignite-Konferenz angekündigt wurden. Die Neuerungen betreffen einerseits die Office-Apps, andererseits aber auch die Cloud-Plattform.

Was die Office-Anwendungen anbelangt, so steht die Notizenfunktion Sticky Notes ab kommendem Monat auch in Outlook.com zur Verfügung, wobei die Anmerkungen direkt im Posteingang angezeigt werden. Ebenfalls erst in den nächsten Wochen verfügbar werden sogenannte Sheet Views in Excel. Dabei handelt es sich um eine Kollaborationsfunktion, die es erlaubt, von einer Tabelle eine Ansicht zu erstellen, welche Daten sortiert und auch filtert. Die Views tangieren dabei die Originaldaten nicht und lassen sich auch mit weiteren Teammitgliedern teilen.
Eine weitere Neuerung betrifft Microsoft Forms: Hier ist eine Dokumenten-Upload-Funktion dazugekommen, die sich mit wenigen Mausklicks implementieren lässt. Wird eine Datei hochgeladen, wird im Hintergrund automatisch ein Verzeichnis in Onedrive oder Sharepoint erzeugt. Daneben hat Microsoft darüber informiert, dass nun auch die Onenote-Version 2016 mit einem Dark Mode ausgestattet wird.

Ebenfalls bereits an der Ignite-Konferenz vorgestellt wurde Productivity Score, wofür man sich jetzt für eine Private Preview registrieren kann. Dabei handelt es sich um eine Art Dashboard, das im Detail über die Nutzung der Microsoft-Anwendungen sowie über die involvierten Personen informiert. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Eine Milliarde Installationen für Excel auf Android
 • Kommt Microsoft 365 auch für Privatnutzer?
 • Office 365-Webmail integriert lokale IP-Adresse in E-Mails

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER