x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Microsoft Edge Browser dreimal gehackt

Microsoft Edge Browser dreimal gehackt

Microsoft Edge Browser dreimal gehackt

(Quelle: Microsoft)
18. November 2019 -  Microsofts Browser Edge wurde in einem Hacking-Wettbewerb gleich dreimal geknackt. Die gute Nachricht: Es handelt sich dabei noch um die auf Microsofts eigener HTML-Rendering-Enginge-basierte Version und nicht um die neue Chromium-Version.
Bei einem Top-Hacking-Wettbewerb (Tianfu Cup), der am vergangenen Wochenende in China stattfand, wurde Microsofts Edge-Webbrowser gleich dreimal gehackt, so "Zdnet". Die gute Nachricht ist allerdings, dass der gehackte Edge-Browser auf Microsofts eigener EdgeHTML-Rendering-Engine basiert. Microsoft ersetzt den alten Edge-Browser zurzeit bekannterweise ja durch einen neuen, der auf Googles Chromium-Engine basiert. Beim Hacking-Wettbewerb wurden mehrere andere Produkte erfolgreich gehackt. Googles Chrome-Browser wurde zweimal erfolgreich gehackt, Apples Safari-Webbrowser einmal und Microsoft Office 365 einmal.

Team 360Vulcan gewann den Wettbewerb mit 382'500 US-Dollar für die Ausnutzung von Schwachstellen in Microsoft Edge, Microsoft Office 365, qemu+Ubuntu, Adobe PDF Reader und Vmware Workstation. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Google Chrome-Experiment bringt Browser-Tabs zum Absturz
 • Chrome zeigt bald Website-Ladegeschwindigkeiten
 • Hacker bringen Malware über NFC und Android Beam auf Smartphones
 • Hacker-Angriffswelle auf Digitec-Galaxus-Kunden

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt: AI as a Service
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER