Mozilla lanciert Firefox 64

Mozilla lanciert Firefox 64

Mozilla lanciert Firefox 64

(Quelle: Mozilla)
12. Dezember 2018 -  Der Mozilla-Browser Firefox steht in der Version 64 zum Download bereit und bringt nebst Sicherheits-Update neu unter anderem eine Sortiermöglichkeit für Tabs sowie Clang LTO für Mac- und Linux-Nutzer.
Mozilla hat seinen Browser Firefox in der Version 64 veröffentlicht und verspricht nebst dem Schliessen diverser Sicherheitslücken auch einige neue Funktionen. Dazu gehört laut den Release Notes etwa der Contextual Feature Recommende (CFR). Dieses System empfiehlt proaktiv Firefox-Funktionen und Add-ons, basierend auf dem Nutzungsverhalten der User. Werden etwa mehrere Tabs geöffnet und wiederholt verwendet, so bietet CFR die Funktion "Angeheftete Tabs" an und erklärt auch, wie diese funktioniert. Bislang steht diese Funktion allerdings nur für US-Anwender zur Verfügung.

Ebenfalls neu lassen sich im Firefox 64 Tabs sortieren, indem der Anwender mehrere Registerkarten aus der Tab-Leiste auswählen und organisieren kann. Der neue Task Manager zeigt derweil an, wie viel Energie jeder offene Tab verbraucht. Die Funktion Clang LTO, die die Link-Time-Optimierung ermöglicht und für Windows bereits im Firefox 63 lanciert wurde, steht neu auch für Mac- und Linux-Nutzer bereit.

Daneben bringt Firefox 64 diverse Änderungen. So sind etwa die RSS-Feed-Vorschau und Live Bookmarks nur als Add-ons verfügbar und von Symantec ausgestellte TLS-Zertifikate werden von Firefox nicht mehr als vertrauenswürdig eingestuft. Entsprechend fordert Mozilla alle Webseiten-Betreiber dringlichst dazu auf, ihre verbleibenden Symantec-TLS-Zertifikate zu ersetzen.

Mozilla Forefox 64 steht in der Freeware Library von "Swiss IT Magazine" zum sofortigen Download bereit. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Firefox-Nutzerzahlen gehen zurück
 • Firefox kommt ab Version 64 mit einem Task Manager
 • Firefox 63 verfügbar

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Donnerstag, 13. Dezember 2018 xar61
Auch wenn der FF noch mein meist benutzter Browser ist, frage ich mich was der ganze Unsinn mit dem Update untergeschobenen Fetures soll, welche dann wieder in keinem Menu auftauchen und der Nutzer nur reinzufällig von dem sinnlosen Balast wind bekommt und sich dann auch noch rum quälen diesen aus meiner Sicht nutzlosen Schrott vom System wieder verpulferisieren zu können. Persönlich benötige ich keinen Taskmanager und sonstigen Statischen Unsinn und zur Speicherbendigung vom FF setze ich auf den Firemin.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER