Erste 5G-Dienste kommen 2018

Erste 5G-Dienste kommen 2018

(Quelle: Ericsson)
27. Januar 2016 - Ericsson und Telia Sonera wollen in zwei Jahren erste 5G-Mobilfunkdienste einführen und entwickeln gemeinsam entsprechende Einsatzszenarien.
Im Jahr 2018 wollen die beiden Unternehmen Ericsson und Telia Sonera erste 5G-Mobilfunkdienste einführen, wie sie in einer Mitteilung schreiben. Damit dies möglich wird, werden der schwedische Telekom-Anbieter und Ericsson gemeinsam entsprechende Einsatzszenarien entwickeln. Dazu gehören nebst Kommunikationsanwendungen auch neue Dienste für das Internet der Dinge, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Dabei ist etwa die Rede von Anwendungen für die medizinische Versorgung aus der Ferne, wie etwa die Echt-Zeit-Übermittlung von Körperfunktionen von Patienten, für die Vernetzung von Fahrzeugen, sowie für die Verbesserung der Netzkapazität, -abdeckung und Energieeffizienz. Ziel der Kooperation sei es, neue Geschäftschancen durch den Einsatz der künftigen Mobilfunkgeneration zu generieren. Schliesslich eingeführt werden sollen die neuen 5G-Dienste 2018 dann im Telia-Sonera-Netz, wobei Stockholm und Tallin den Anfang machen. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER