Ericsson demonstriert 5G-Netz

Ericsson demonstriert 5G-Netz

2. Juli 2014 - Ericsson hat in Stockholm erstmals ein 5G-Netz im Live-Einsatz demonstriert. Dabei wurden Übertragungsgeschwindigkeiten von 5 Gbit/s erreicht.
Ericsson demonstriert 5G-Netz
(Quelle: Ericsson)
Im Ericsson-Forschungslabor in Stockholm hat Ericsson zum ersten Mal ein 5G-Netz im Live-Einsatz gezeigt. Im noch nicht standardisierten 5G-Netz wurden dabei laut Ericsson Übertragungsgeschwindigkeiten von 5 Gbit/s erreicht. Bei der Demo sei das 15 GHz-Frequenzband verwendet worden, ausserdem kam eine "fortschrittliche Mehrfach-Antennentechnik" (MIMO – Multiple-Input Multiple-Output) zum Einsatz, so der Technologielieferant weiter.

Die Standardisierung für den Nachfolger des aktuellen 4G-Netzes befinde sich noch in einer sehr frühen Phase, doch Ericsson möchte dabei eine führende Rolle spielen. Bis erste 5G-Netze kommerziell eingeführt werden, dürfte es 2020 werden. Neben fortschrittlicher Antennentechnik mit grösseren Bandbreiten, höheren Frequenzen und kürzeren Übertragungslaufzeit-Intervallen setzt Ericsson im 5G-Bereich unter anderem auf spezielle Basis-Stationen, gemischte Umgebungen von kleineren und grösseren Funkzellen, heterogene Netzstrukturen und Hochgeschwindigkeitsanbindungen an die Kernnetze. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER