Microsoft präsentiert Skype für den Browser

Microsoft präsentiert Skype für den Browser

17. November 2014 - Mit Skype for Web kann man ab sofort auch direkt im Browser telefonieren und chatten. Noch befindet sich die Web-Variante von Skype allerdings erst im Teststadium.
(Quelle: Skype)
Skype läuft ab sofort auch im Browser. Die Lösung heisst Skype for Web und wurde von Microsoft Ende letzte Woche auf skype.com als Beta-Version für eine kleine Zahl von bestehenden und neuen Nutzern veröffentlicht. Der weltweite Rollout soll in den kommenden Monaten erfolgen.

Die Web-Variante der beliebten Kommunikationslösung soll den Kontakt mit Freunden oder der Familie auf der ganzen Welt weiter vereinfachen. Dank Skype for Web kann man Skype laut Microsoft nämlich nun auch in Internet-Cafés oder auf Hotel-Computern nutzen, wo die Software nicht installiert ist oder nicht installiert werden kann.


Skype for Web unterstützt aktuell die Browser Internet Explorer 10 und Safari 6 oder neuer sowie die neuesten Ausgaben von Chrome und Firefox. Zudem wird momentan noch ein spezielles Plug-in benötigt. In Zukunft will man aber auch WebRTC nutzen und arbeitet dazu mit dem Internet-Explorer-Team zusammen. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER