Skype für iOS passt sich an Display-Grösse an

Skype für iOS passt sich an Display-Grösse an

Skype für iOS passt sich an Display-Grösse an

(Quelle: Microsoft)
17. Oktober 2014 - Microsoft hat Skype fürs iPhone in der erneuerten Version 5.6. veröffentlicht. Mit dem neuen Release passt sich die App an die Gerätegrössen an und zeigt auf den Modellen der neuen iPhone-6-Familie mehr Einträge an.
Mit dem jüngsten Release 5.6 ist die iOS-Version der Telefonie-App Skype jetzt auch in der Lage, die Benutzeroberfläche zu skalieren und an die jüngsten Gerätetypen anzupassen. Wie Microsoft im Skype-Blog mitteilt, zeigt Skype jetzt je nachdem, ob man ein iPhone 6 oder ein älteres Gerät besitzt, mehr oder weniger Chats oder Mitteilungen an. Weitere Neuerungen betreffen die Anzeige der Anwesenheitsindikatoren in der "Kürzlich"-Liste oder der Anzahl Kontakte und Zeitzonen in den Kontaktprofilen. Dazu lassen sich nun einzelne Konversationen als gelesen respektive ungelesen markieren.

Skype 5.6 kann ab iOS 7 genutzt werden und steht per sofort zum kostenlosen Download bereit. (rd)

Kommentare

Sonntag, 19. Oktober 2014 P. Leu
Der Sinn dieser Medienmitteilung ist mir schleierhaft. Ist es für Mac-Benutzer so revolutionär, dass sich Anwendungen der Bildschirmauflösung anpassen? Nicht im ernst, oder?

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER