Apple löscht gefälschte App-Bewertungen

Apple löscht gefälschte App-Bewertungen

17. Juni 2014 - Hinweise deuten darauf hin, dass Apple damit begonnen hat, gefälschte App-Bewertungen aus dem App-Store zu löschen.
(Quelle: Apple)
Entwickler von iOS-Apps können signifikant mehr verdienen, wenn ihre Apps viele positive Bewertungen aufweisen und damit im App Store höher gelistet werden. Wie immer wieder vermutet wird, soll denn auch ein gewichtiger Anteil der Bewertungen gefälscht oder gar von Marketing-Dienstleistern gegen Entgelt verfasst worden sein. Wie "Techcrunch" jetzt meldet, geht man bei Apple nun dagegen vor und hat mit dem Löschen von Tausenden offenbar gefälschter Ratings begonnen. Laut dem Bericht ist allein bei der App "Better Fonts Free" die Zahl der über 20'000 Bewertungen auf noch 4000 gesunken.


Apple verbietet das Verfassen manipulierter Ratings und droht mit dem Ausschluss aus dem Entwicklerprogramm, wenn das Vergehen denn tatsächlich nachgewiesen werden kann. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER