Oracle und Adobe veröffentlichen Sicherheits-Patches

Oracle und Adobe veröffentlichen Sicherheits-Patches

12. Januar 2014 -  Nicht nur Microsoft führt am 14. Januar seinen ersten Patchday im neuen Jahr durch. Auch Adobe und Oracle haben für dieses Datum Sicherheits-Updates für diverse Produkte angekündigt.
Nebst Microsoft führen auch Adobe und Oracle am 14. Januar den ersten Patchday in diesem Jahr durch. Adobe will laut eigenen Angaben kritische Sicherheitslücken in Acrobat und den Adobe-Reader-Versionen 10,11 und früher schliessen. Bei Oracle gibt es derweil eine ganze Reihe an Patches, wie aus der Vorabmeldung des Unternehmens hervorgeht. Sie richten sich unter anderem an Schwachstellen in Oracle Database 11g und 12c, Fusion Middleware 11g und 12c sowie Oracle Containers for J2EE, MySQL und Forms and Reports 11g. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Sicherheits-Updates für Flash und Shockwave
 • Adobe frischt Photoshop Elements und Premiere Elements auf
 • Oracle veröffentlicht 128 Patches

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER