Google plant eigenes Tablet

Google plant eigenes Tablet

20. Dezember 2011 - Google will in den nächsten sechs Monaten ein Tablet von höchster Qualität auf den Markt bringen, wie Google-Präsident Eric Schmidt verraten hat.
Google plant eigenes Tablet
(Quelle: Google)
In rund sechs Monaten will Google mit einem eigenen, hochklassigen Tablet aufwarten, wie Google-Präsident Eric Schmidt (Bild) im Interview mit dem "Corriere della Sera" verraten hat. Weitere Details zum Gerät oder zu möglichen Produzenten nennt Schmidt derweil nicht. Auch bleibt unklar, ob Google das Tablet selber verwalten will. Bislang haben dies die Hardware-Partner des Internetgiganten jeweils übernommen.

Mit einem eigenen Tablet will der Suchmaschinenprimus wohl in direkte Konkurrenz mit Apple treten. So lässt Schmidt im Interview denn auch verlauten, dass sein Freund Steve Jobs das revolutionäre Potential der Tablets erkannt und mit dem iPad ein aussergewöhnliches Gerät produziert habe. Jobs sei der Michelangelo unserer Zeit gewesen, so Schmidt, und habe Kreativität und einen visionären Geist mit aussergewöhnlichen Ingenieursfähigkeiten vereint – eine Kombination, die er bislang bei keinem anderen Menschen gefunden habe.

Während Google den Konkurrenzkampf mit Apple in Zukunft aufnehmen zu wollen scheint, schenken sich die beiden Unternehmen im Smartphone-Bereich bereits heute nichts. "Im Mobilfunkbereich, im Smartphone-Markt, gibt es eine brutale Konkurrenz zwischen Apple und Googles Android", analysiert Schmidt. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER