Oracle bekommt keine 1,3 Milliarden Dollar von SAP

Oracle bekommt keine 1,3 Milliarden Dollar von SAP

2. September 2011 - Ein US-Gericht hat die Milliardenbusse, die SAP an Oracle bezahlen sollte, massiv gesenkt. Statt 1,3 Milliarden Dollar bekommt Oracle noch 272 Millionen Dollar.
Oracle bekommt keine 1,3 Milliarden Dollar von SAP
(Quelle: SAP)
Statt der ursprünglich verhängten 1,3 Milliarden Dollar muss SAP Konkurrent Oracle noch 272 Millionen Dollar Busse bezahlen, wie ein US-Gericht diverser Nachrichtenagenturen zufolge entschieden hat. Richterin Phyllis Hamilton bezeichnete demnach die Höhe der ersten Strafe als extrem überzogen. Entweder Oracle akzeptiere die geringere Zahlung oder es gebe ein neues Verfahren.

Im Gerichtsfall zwischen Oracle und SAP geht es um die ehemalige SAP-Tochter Tomorrow Now, die sich der Industriespionage bei Oracle schuldig gemacht hat. Ende November 2010 hatten die Geschworenen Oracle eine Schadenersatzzahlung von 1,3 Milliarden Dollar zugesprochen. SAP liess dieses Verdikt nicht auf sich sitzen und forderte das Gericht Anfang Jahr dazu auf, den Betrag massiv zu senken (Swiss IT Magazine berichtete).

(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER