Nächstes Surface-Event könnte im März 2024 stattfinden
Quelle: Microsoft

Nächstes Surface-Event könnte im März 2024 stattfinden

Alles neu macht der Frühling: Laut einem Medienbericht stellt Microsoft am 21. März 2024 neue Surface-Geräte vor, die im April und im Juni auf den Markt kommen.
22. Januar 2024

     

Microsoft plant, zum Frühlingsbeginn 2024 neue Surface-Geräte vorzustellen, wie einem X-Post von User Walking Cat zu entnehmen ist. In dem Post wird sogar konkret der 21. März genannt, wie auch Zac Bowden von "Windows Central" berichtet. Die neuen Geräte sollen danach in zwei Wellen im April und im Juni auf den Markt kommen.

Im Juni soll demnach ein Surface Pro 10 und ein Surface Laptop 6, womöglich mit integrierten KI-Fähigkeiten als Teil der Windows Germanium Platform, verfügbar werden – dies entspricht dem erwarteten Marktstart von PCs auf Basis von Qualcomm-X-Chips auch anderer Hersteller. Germanium bildet zudem die Basis für den nächsten grossen Windows-Release "Hudson Valley" und soll im April den RTM-Status erreichen.


Dies wäre zu spät, um auch die auf April vermuteten Modelle damit auszustatten. Diese, so Bowden, kommen im aktuellen technischen Design daher, werden mit Intel-Chips der 14. Generation bestückt sein und sind, wie seinerzeit das Surface Pro 7+, auf den geschäftlichen Einsatz ausgerichtet. Privatnutzer würden wohl eher auf das Surface Pro 10 oder den Surface Laptop 6 warten wollen, meint Bowden. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft stellt Support für Surface Pro 5 ein

16. Januar 2024 - Erst ein halbes Jahr nach dem Supportende für das Surface Pro 6 beendet Microsoft auch die Unterstützung für den Vorgänger Surface Pro 5.

Microsoft stellt neue Surface-Hardware vor, Verkauf in der Schweiz ab 3. Oktober

22. September 2023 - Microsoft hat seine Surface-Mobilgeräte neu aufgelegt und stellt das Surface Laptop Studio 2, das Surface Laptop Go 3 und das Surface Go 4 für Unternehmen vor.

Das nächste Surface Go kommt doch nicht mit ARM-Prozessor

7. August 2023 - Das auf den Herbst geplante Surface Go 4 mit Qualcomm-SoC wird erst später auf den Markt kommen. Stattdessen bringt Microsoft zuerst eine aufgefrischte Version des Surface Go 3 mit Intel-N200-Prozessor und verbesserter Reparierbarkeit.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER