Angebot ausgeschöpft: Quicklines Black-Friday-Angebot erlebt den eigentlichen Black Friday nicht
Quelle: Quickline

Angebot ausgeschöpft: Quicklines Black-Friday-Angebot erlebt den eigentlichen Black Friday nicht

Quickline sorgte mit seinem Black-Friday-Angebot für Aufsehen – zwei Jahre Handy-Abo geschenkt. Eigentlich hätte die Aktion bis zum 27. November laufen sollen, am 22. November war das Angebot allerdings bereits nicht mehr verfügbar.
27. November 2023

     

Dass aus dem eigentlichen Black Friday, dem einen, ultimativen Schnäppchentag, inzwischen oftmals (vermeintliche) Schnäppchen-Wochen geworden sind, dürften die meisten Konsumenten spätestens dieses Jahr bemerkt haben. Die wirklich spannenden Black-Friday-Angebote suchte man am eigentlichen Black Friday vom 24. November 2023 vergebens. Ein Angebot aber sorgte in der Woche vom Black Friday durchaus für Aufsehen. Quickline nämlich hatte eine Aktion gestartet, in deren Rahmen bei allen Handy-Abos die Grundgebühren erlassen werden. Je nach Abo sprechen wir hier von zwischen 10 und 70 Franken monatlich oder zwischen 240 und 1680 Franken insgesamt. Damit lag Quickline auch im Black-Friday-Angebots-Vergleich von Dschungelkompass ganz vorne ("Swiss IT Magazine" berichtete).


Allerdings: Am eigentlichen Black Friday war das Angebot auch schon wieder von der Website von Quickline verschwunden. Wie der Provider auf Anfrage erklärt, sei das Angebot von Anfang an limitiert gewesen und war am 22. November um 17 Uhr ausgeschöpft. Man habe mit dem Erfolg gerechnet und die Bestellzahlen fast im Stundentakt beobachtet, so Quickline-Sprecherin Iva Krüttli. Darum habe man von Anfang auch die Limitation gesetzt.

Weiter erklärt Quickline, man habe zirka 7000 Mobile-Abos an Neukunden und zirka 3000 Abos an Bestandeskunden verschenken können, und das am häufigsten bestellte Abo sei Mobile XL gewesen, also dasjenige für 70 Franken. Zu den Bestandeskunden anzufügen ist, dass diese bereits seit Anfang November die Möglichkeit hatten, das Black-Friday-Angebot zu nutzen. Dieses war also keineswegs (und wie zum Teil bei anderen Carriern üblich) auf Neukunden beschränkt.


Aktuell gibt es bei Quickline die Handy-Abos für zwei Jahre mit 50 Prozent Rabatt, während der Provider zum Internet- und TV-Abo eine Nintendo Switch verschenkt oder andere Geräte stark vergünstigt anbietet. Angesprochen auf diese aggressive Promotionsstrategie erklärt Sprecherin Iva Krüttli: "Der Telekommunikationsmarkt ist ganz allgemein einer starken Dynamik und grossem Wettbewerb ausgesetzt. Als Anbieter in der gesamten Schweiz spielen wir hier moderat mit und verfolgen unsere Wachstumsstrategie konsequent." (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Das sind die besten Handy-Abos zum Black Friday 2023

20. November 2023 - Auch Handy-Abos werden rund um den Black Friday günstiger angeboten. "Dschungelkompass" hat das Gebotene analysiert und präsentiert die günstigsten Deals für die unlimitierte Nutzung in der Schweiz.

Quickline-Abos sind neu schweizweit verfügbar

8. September 2022 - Quickline wagt den Sprung zum national tätigen Anbieter. Ab sofort können die Internet-, TV- und Telefonieangebote von Kunden aus der ganzen Schweiz abonniert werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER