Europa macht Metas personalisiertem Werbegeschäft den Garaus
Quelle: Depositphotos

Europa macht Metas personalisiertem Werbegeschäft den Garaus

Die europäischen Datenschutzbehörden machen ernst: Innerhalb der nächsten drei Wochen wird Meta die Verarbeitung personenbezogener Daten in ganz Europa untersagt.
2. November 2023

     

Der Europäische Datenschutzbeauftragte hat die irische Datenschutzbehörde angewiesen, das Verbot der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Meta auf den gesamten europäischen Binnenmarkt auszuweiten. Den Ball angestossen hat die norwegische Datenschutzbehörde, welche ein solches Verbot in Norwegen bereits seit September 2023 kennt. Innerhalb der nächsten zwei Wochen soll die irische Datenschutzbehörde Meta nun mit einem solchen Verbot belegen. Wie der Europäische Datenschutzausschuss schreibt, soll das Verbot eine Woche nachdem es kommuniziert wurde, in Kraft treten.

Den europäischen Datenschutzbeamten geht offenbar langsam die Geduld aus. Vor rund einem Jahr wurde Meta die Auflage erteilt, bei seinen Nutzern das ausdrückliche Einverständnis für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten einzuholen. Für Meta war die Angelegenheit mit einer Anpassung in den allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche alle User akzeptieren müssen, erledigt. Das ist jedoch nicht das, was sich die Datenschutzbeauftragten unter einem ausdrücklichen Einverständnis vorgestellt haben, weshalb die Schraube nun deutlich angezogen wird.


Als hätte Meta gewusst, dass Ärger bevorsteht, lanciert das Tech-Unternehmen noch in diesem Monat werbefreie Abos in Europa ("Swiss IT Magazine" berichtete). Wie Meta allerdings verlauten lässt, bleiben die kostenlosen Zugänge zu den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram vorerst weiterhin bestehen. Wie diese ohne personalisierte Werbung einträglich betrieben werden könnten, hat Meta nicht kommuniziert. (dok)



Weitere Artikel zum Thema

Meta bringt werbefreies Premium-Abo für Facebook und Instagram

31. Oktober 2023 - Facebook und Instagram lassen sich bald schon werbefrei nutzen. Ganz freiwillig passiert das aber nicht – der Schritt war notwendig, um den Vorgaben der europäischen Datenschützer zu entsprechen.

Meta will 14 Dollar für werbefreies Instagram

3. Oktober 2023 - Wer Instagram und Facebook in Europa künftig ohne Werbung nutzen will, soll dafür bezahlen. Für Instagram plant Meta dabei einen monatlichen Tarif von 14 Dollar, in Kombination mit Facebook sollen 17 Dollar fällig werden.

Whatsapp-Chef: Auch künftig keine Werbung

18. September 2023 - Metas Whatsapp-Chef Will Cathcart widerspricht vehement einem Zeitungsartikel, wonach Whatsapp plane, in den Chats Werbung unterzubringen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER