Chromebooks werden während 10 Jahren mit Updates versorgt
Quelle: Acer

Chromebooks werden während 10 Jahren mit Updates versorgt

Um die Einsatzdauer von Chromebooks zu verlängern, will Google die Geräte ab kommendem Jahr für die Dauer von zehn Jahren mit Updates versorgen.
15. September 2023

     

Google will, dass Chromebooks länger genutzt werden können und hat angekündigt, dass man alle Chromebook-Plattformen während zehn Jahren mit regulären Updates versorgen will. Chromebooks werden standardmässig alle vier Wochen automatisch mit Security-Updates versorgt. Ab kommenden Jahr will man diese Updates nun während zehn Jahren nach der Markteinführung zur Verfügung stellen. Besitzt man ein Chromebook, das 2021 auf den Markt gekommen ist, erhält man ab kommendem Jahr Updates während zehn Jahren. Für Chromebooks, die vor 2021 auf den Markt gekommen sind, besteht die Option die automatischen Updates auf zehn Jahre ab Veröffentlichung zu verlängern.

Google will für die verlängerte Update-Belieferung eng mit den Komponentenherstellern zusammenarbeiten, um die Kompatibilität der Updates mit den Hardwarekomponenten zu gewährleisten.


Bei der Dauer der Update-Belieferung bestehen gewaltige Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern. Gerade erst hat Microsoft bekanntgegeben, für die Dual-Screen-Geräte Surface Duo bereits nach knapp drei Jahren die Belieferung mit Sicherheitsupdates einstellen zu wollen. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Chrome-OS kriegt Onedrive-Support

30. August 2023 - Nutzer eines Chromebooks können neu auch auf Microsofts Cloud-Speicher Onedrive zugreifen. Die Neuerung findet sich etwas versteckt in ChromeOS 116.

Acer präsentiert nachhaltiges Chromebook Vero 712

13. Februar 2023 - Für den Bildungsbereich bringt Acer vier neue Chromebooks auf den Markt, eines davon zum Teil aus rezyklierten Materialien hergestellt.

Google verspricht einfachere Nutzung von Microsoft 365 auf Chromebooks

31. Januar 2023 - Google will Besitzern eines Chromebooks den Zugriff auf und das Editieren von Microsoft-Office-Dokumenten erleichtern und plant dazu eine neue Integration von Microsoft 365 und Onedrive in Chrome OS.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER