ChatGPT wird mit Plug-ins erweitert
Quelle: OpenAI

ChatGPT wird mit Plug-ins erweitert

Die Funktionalität von ChatGPT lässt sich neu mit Plug-ins erweitern. Vorläufig steht die Nutzung aber nur einer kleinen Anzahl von zahlenden Kunden zur Verfügung.
24. März 2023

     

OpenAI, die Macher hinter dem Chatbot ChatGPT, haben angekündigt, dass sich ChatGPT ab sofort über Plug-ins erweitern lässt. Die neue Funktionalität steht vorläufig in einer limitierten Alpha-Version zur Verfügung, wie in der Ankündigung erklärt wird. Plug-ins sollen ChatGPT mit Drittanwendungen verbinden und Interaktionen über Programmierschnittstellen ermöglichen. Als Beispiele werden etwa der Zugriff auf Echtzeitinformationen wie Börsenkurse oder Sportresultate, die Anbindung an Datenbanken oder die Ausführung von Aufgaben wie das Buchen von Flügen oder Essensbestellungen genannt. Erste Plug-ins kommen von Unternehmen wie Expedia, Slack oder Wolfram. Von OpenAI selber kommen mit Web Browser und Code Interpreter ebenfalls zwei Plug-ins. Das Browsing-Plug-in ermöglicht es, in den ChatGPT-Antworten die Informationsquellen anzuzeigen, während Code Interpreter Python-Code umsetzt und Uploads sowie Downloads ermöglicht.


Entwickler, die sich für die Plug-in-Nutzung interessieren, können sich derzeit in eine Warteliste eintragen. Allerdings sollen derzeit nur zahlende ChatGPT-Plus-Anwender zugelassen werden, später soll der Zugang dann einer grösseren Zahl von Interessenten gewährt werden. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

OpenAI lanciert GPT-4

15. März 2023 - OpenAI veröffentlicht sein neues Sprachmodell GPT-4, den Nachfolger von GPT-3.5, auf dem die aktuellen Version von ChatGPT basiert. Neu ist unter anderem, dass die KI nun Bilder interpretieren kann.

ChatGPT ist auf Azure verfügbar

14. März 2023 - Innerhalb der Azure OpenAI Services, die unlängst verfügbar gemacht wurden, lanciert Microsoft nun ChatGPT in der Cloud.

Microsoft arbeitet an Visual ChatGPT

13. März 2023 - Ein Forschungsprojekt von Microsoft verbindet ChatGPT mit mehreren KI-Bildgeneratoren zu einem neuen Dienst namens Visual ChatGPT. Ob, wann und wie der Service öffentlich lanciert wird, ist nicht bekannt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER