Edge 111 bringt neue Optionen für benutzerdefinierte Sidebar

Edge 111 bringt neue Optionen für benutzerdefinierte Sidebar

Edge 111 bringt neue Optionen für benutzerdefinierte Sidebar

(Quelle: Microsoft)
24. Januar 2023 - Für alle Insider des Dev-Channel stellt Microsoft Edge in der Version 111 zur Verfügung. Das Update beinhaltet unter anderem neue Einstellungsmöglichkeiten für die benutzerdefinierte Sidebar.
Microsoft schaltet Version 111 des Edge-Browsers für Insider im Dev-Channel live. Der Build 111.0.1619.2 steht für Windows, iOS, Android und Linux zur Verfügung – die Version für MacOS soll später nachgereicht werden – und beinhaltet eine Reihe neuer Funktionen sowie zahlreiche Fixes.

Zu den Highlights des Updates zählen sicherlich die neuen Einstellungsmöglichkeiten für Sidebars: Die benutzerdefinierte Seitenleiste wurde um eine Suchleiste erweitert, die es ermöglicht, Webseiten hinzuzufügen. Über einen eigens dafür kreierten Menüpunkt in den Sidebar-Einstellungen lassen sich neu zudem auch die Top-Seiten der benutzerdefinierten Sidebar personalisieren.
Weiter schickt Microsoft Edge neu eine Nachricht, wenn ein externes Programm die Startseiten- und Suchmaschineneinstellungen eines Nutzers unzulässig ändert und stellt die vorherigen Einstellungen wieder her. Darüber hinaus lassen sich jetzt Passwörter als CSV-Datei importieren und Duplikate im Suchverlauf ausblenden. Eigens für die iOS-Version wurde auch ein Adblocker eingeführt.

Eine vollständige Liste aller Neuerungen und der zahlreichen Fixes findet sich in Microsofts entsprechendem Blogbeitrag. (rf)

Kommentare

Dienstag, 24. Januar 2023 Mielke Müller
Browser sollen browsen zulassen. Dies performant und sicher. Alles andere bläst die Tools und den Ressourcenverbrauch bloss auf.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER