Paypal-Kunden werden über Datenleck informiert

Paypal-Kunden werden über Datenleck informiert

Paypal-Kunden werden über Datenleck informiert

(Quelle: Paypal)
22. Januar 2023 - Hackern ist es Ende letzten Jahres gelungen, persönliche Daten von knapp 35'000 Paypal-Kunden zu erbeuten. Transaktionen konnten über die gehackten Konti aber keine durchgeführt werden.
Der Online-Bezahldienst Paypal wurde einem Bericht von "Bleeping Computer" zufolge gehackt. Unbekannten ist es gelungen, über einen Credential-Stuffing-Angriff an persönliche Daten von Paypal-Kunden zu gelangen. Bei dieser Art von Angriffen werden Username/Passwort-Kombinationen ausprobiert, die bei früheren Datenlecks erbeutet wurden.

Paypal hat die betroffenen Anwender nun vom Vorfall in Kenntnis gesetzt und teilt in dem Schreiben mit, dass der Angriff zwischen dem 6. und 8. Dezember letzten Jahres stattgefunden hat. Insgesamt waren knapp 35'000 Paypal-Kunden vom Vorfall betroffen. Dabei sei es den Angreifern gelungen, neben den Namen, Geburtsdaten und postalischen Adressen auch Sozialversicherungs- oder Steueridentifikationsnummern zu erbeuten. Hingegen haben es die Hacker nicht geschafft, Transaktionen über die gehackten Konti durchzuführen. Man habe in der Folge die Passwörter der betroffenen Konti zurückgesetzt und erweiterte Sicherheitskontrollen implementiert, die beim nächsten Login eine Passwort-Erneuerung verlangen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER