CES: Cloud-Gaming von zu Hause aus

CES: Cloud-Gaming von zu Hause aus

CES: Cloud-Gaming von zu Hause aus

(Quelle: Dell)
13. Januar 2023 - Dell zeigt mit dem Concept Nyx, wie Cloud-Gaming in den eigenen vier Wänden funktionieren könnte. Der Server befindet sich dabei nicht irgendwo, sondern ebenfalls zu Hause!
Während Google seinem Cloud-Gaming Dienst-Stadia demnächst den Stecker zieht, präsentiert Dell mit dem Concept Nyx seine eigene Interpretation von Cloud-Gaming. Um sich aber nicht die Finger am Game- und Studio-Markt zu verbrennen, geht Dell einen ganz eigenen Weg: Der Game-Server ist der heimische PC zu Hause und gespielt werden kann an jedem beliebigen Bildschirm in den eigenen vier Wänden. Dell bietet also nicht die Game-Plattform an und für sich, sondern die Möglichkeit, Inhalte über das heimische Netzwerk flexibel auf bis zu vier weiteren Endgeräten zu streamen. Ganz nebenbei entfallen so die Probleme der Latenz- und Reaktionszeiten.

Ein weiteres Feature von Concept Nyx ist der neu entwickelte Game Controller mit Fingerprint-Sensor und Scroll-Wheels. So kann sich jeder Nutzer per Fingerabdruck in seine Konten einloggen und auf allen verknüpften Devices spielen, indem der Controller auf das Gerät gerichtet und der entsprechende Button betätigt wird. Zudem kann von überall auf die gesamte Programmbibliothek aller angeschlossenen Devices zugegriffen werden.

Auch Split-Screen-Games sind möglich, man muss sich dafür allerdings nicht im selben Zimmer befinden. Es ist sogar möglich, das Game nur auf der einen Hälfte des Screens zu spielen, während auf der anderen Hälfte ein beliebiger anderer Inhalt, wie beispielsweise ein Film, läuft. In diesem Fall bleibt aber die berechtigte Frage unbeantwortet, ob sich erst der Gamer über den Film oder der Filme-Schauer über den Gamer ärgert. (adk)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER