Proton lanciert Proton Drive

Proton lanciert Proton Drive

Proton lanciert Proton Drive

(Quelle: Proton)
26. September 2022 - Mit Proton Drive präsentiert der Proton-Mail-Anbieter einen Cloud-Storage-Dienst mit besonders umfassender End-to-End-Verschlüsselung auf eigener Infrastruktur. Erhältlich sind Abos mit Kapazitäten von maximal 500 GB.
Proton, Genfer Anbieter von Proton Mail und Proton VPN, hat seinen Online-Storage-Service Proton Drive nach einer längeren Entwicklungs- und Betaphase offiziell lanciert. Der Anbieter verspricht einen "besseren sicheren Cloud-Storage-Dienst" und weist auf eine besonders rigorose End-to-End-Verschlüsselung für alle Dateien, Dateinamen, Verzeichnisse, Dateinamen-Endungen, File-Grössen sowie Erstellungs- und Modifikationsdaten hin. Sämtliche Files und Folders sollen zudem mit kryptografischen Signaturen vor Manipulation gesichert sein, und auch wer eine Datei hochlädt, wird kryptografisch verifiziert.

Ein weiteres Argument von Proton ist die Swissness. Der Anbieter hat seinen Firmensitz in Genf und die abgelegten Daten unterstehen den Schweizer Datenschutz- und Privacy-Gesetzen. Die Daten werden zudem nicht bei einem Hyperscaler wie AWS abgelegt, sondern ausschliesslich auf Proton-eigener Infrastruktur.

Mit einer Kapazität von 1 GB ist der Dienst gratis. Proton Drive Plus bietet 200 GB Kapazität und kostet 4 US-Dollar pro Monat. Für 10 Dollar pro Monat gibt es das Abo Proton Unlimited, das 500 GB bietet und zusätzlich Proton Mail, Proton Calendar und Proton VPN umfasst (alle Preise bei Zahlung für ein Jahr). (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER