Instagram werkelt an Feed-Optionen

Instagram werkelt an Feed-Optionen

Instagram werkelt an Feed-Optionen

(Quelle: Meta/SITM)
31. August 2022 - Die Nutzer von Instagram sollen mehr Kontrolle über ihren Feed erhalten. Dazu testet der Anbieter zwei Optionen zum Ausschluss unerwünschter Inhalte.
Instagram testet zwei Optionen, um den Nutzern mehr Kontrolle über ihren Feed zu verschaffen. Zum einen soll es künftig möglich sein, mehrere Posts als uninteressant zu markieren, so dass sie sofort aus dem Feed ausgeblendet werden und danach ähnliche Inhalte ebenfalls nicht mehr gezeigt werden. Meta beschreibt die Instagram-Neuerungen in einer Newsmeldung und zeigt darin auch Möglichkeiten an, mehr tatsächlich gewünschte Inhalte zu erhalten.

Die zweite neue Option, die demnächst in den Test gehen soll, erlaubt den Ausschluss von Posts anhand bestimmter Stichwörter, Satzteile oder Emojis im Titel oder den Hashtags des Posts. Zudem gibt es eine Snooze-Funktion: Klickt man auf das X-Icon oben rechts in einem Post und wählt die entsprechende Option, präsentiert Instagram während 30 Tagen keine vorgeschlagenen Beiträge mehr. Eine generelle Ablehnung der bei manchen Usern sehr unbeliebten massenhaft empfohlenen Reels von fremden Usern ist dagegen nicht möglich. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER