iPad OS 16 soll mit Verspätung erscheinen

(Quelle: Apple)

iPad OS 16 soll mit Verspätung erscheinen

(Quelle: Apple)
4. August 2022 - Berichten zufolge soll iPad OS 16 später als erwartet erscheinen – im Oktober statt im September. Offenbar braucht Apple mehr Zeit, um das neue Feature Stage Manager zu optimieren.
Während Apple seine mobilen Betriebssystem-Updates fürs iPhone, iPad, Apple TV und die Apple Watch bislang zeitgleich veröffentlicht hat, könnte sich das iPad OS heuer verspäten. Laut einem Bericht von "Bloomberg" (Paywall) dürfte iPad OS 16 erst im Oktober erscheinen, während das iOS-Update wie geplant im September veröffentlicht wird. Als Grund wird unter anderem angegeben, dass die Multitasking-Funktion Stage Manager, die Apple neu einführt, für das iPad mehr Entwicklungs- respektive Optimierungszeit benötigt.

Aktuell befindet sich iPad OS in der vierten Betaphase für Entwickler und ist ausserdem als Public Beta erhältlich. Stage Manager soll während der Beta-Tests von den Entwicklern von Beginn weg als fehlerhaft kritisiert worden sein, ausserdem sei das Interface verwirrend und es fehle an Kompatibilität mit den meisten iPads. Während all der Beta-Versionen soll Stage Manager allerdings kaum verbessert worden sein, ist zu lesen.

Mit der Verschiebung von iPad OS 16 um einen Monat hätte Apple einerseits mehr Ressourcen für die Fertigstellung von iOS und dann mehr Zeit für iPad OS. Ausserdem würde der Release des Betriebssystems näher rücken an die Vorstellung neuer iPads – namentlich eines neuen iPad Pro mit M2 Chip. Zudem würde der Release von iPad OS auch näher an den von Mac OS Ventura rücken, der ebenfalls im Oktober erwartet wird. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER