2FA-Pflicht für Gmail auf Outlook & Co.

(Quelle: Depositphotos)

2FA-Pflicht für Gmail auf Outlook & Co.

(Quelle: Depositphotos)
21. Juni 2022 - Google fordert zur Verbesserung der Sicherheit Zweifaktorauthentifizierung bei der Gmail-Nutzung via Mail-Clients von Drittherstellern.
Google zwingt seine Gmail-Nutzer, die einen anderen Mail-Client wie Outlook und Thunderbird benutzen, dazu, Zweifaktorauthentifizierung (2FA) zu nutzen. Ab sofort soll es nicht mehr möglich sein, sich einzig mit Username und Passwort bei entsprechenden Mail-Clients einzuloggen. Gefordert wird hingegen, dass der Client OAuth2 beherrscht, sprich 2FA aktiviert wird.

Alternativ kann ein App-eigenes Passwort gesetzt werden, wie "Neowin" berichtet. Doch da auch für die Aktivierung des App-spezifischen Passworts 2FA gebraucht wird, fallen Mail-Clients ohne 2FA-Option für die Gmail-Nutzung fortan weg. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER