Workspace-Anwendungen werden stärker in Gmail integriert

(Quelle: Google)

Workspace-Anwendungen werden stärker in Gmail integriert

(Quelle: Google)
7. Februar 2022 - Für die Nutzer von Gmail soll es künftig einfacher werden, zwischen dem Posteingang, Chats, Spaces und Meet zu wechseln. Google führt hierzu eine aktualisierte Benutzeroberfläche ein. Sie steht den ersten Nutzern ab dem 8. Februar zum Test bereit.
Google schraubt an der Nutzeroberfläche von Gmail, um die Workspace-Anwendungen stärker zu integrieren. Die Nutzer des Dienstes sollen auf diesem Weg einfacher zwischen dem Posteingang, Chats, Spaces und Meet switchen können, ohne dabei neue Fenster oder Tabs öffnen zu müssen, wie das Unternehmen in seinem Blog schreibt. Google hat hierfür auf der linken Seite eine neue Navigationsleiste mit den entsprechenden Icons eingeführt. In der Navigationsleiste, in der die Anwendungen bisher als Listen aufgeführt waren, finden die Nutzer nun nur noch die verschiedenen Postfächer und Labels (siehe Bild).

Zusätzlich werden die Nutzer über sogenannte "Notification Bubbles" darüber auf dem Laufenden gehalten, wenn in den anderen Anwendungen etwas passiert. Und last but not least wird die Suche künftig nicht nur das Postfach, sondern auch die Chats miteinschliessen.

Die neue Benutzeroberfläche kann ab dem 8. Februar auf freiwilliger Basis von den ersten Anwendern getestet werden. Der Rollout soll schrittweise erfolgen. Ab April wird die neue Ansicht standardmässig bei allen Nutzern eingeführt, allerdings können sie dies auf Wunsch in den Einstellungen rückgängig machen. Ab Ende des zweiten Quartals wird die neue Benutzeroberfläche dann zum Standard für alle Nutzer – ohne Möglichkeit zum Zurücksetzen. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER