WWDC: Kein iOS 16 fürs iPhone 7 und die erste iPhone-SE-Generation

(Quelle: Apple)

WWDC: Kein iOS 16 fürs iPhone 7 und die erste iPhone-SE-Generation

(Quelle: Apple)
7. Juni 2022 - Im Herbst wird Apple die Version 16 von iOS veröffentlichen. Für die Installation des Betriebssystems wird allerdings ein iPhone 8 oder neuer vorausgesetzt.
Apple hat im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC iOS 16 vorgestellt ("Swiss IT Magazine" berichtete). Das neue iPhone-Betriebssystem wird im Herbst erscheinen, allerdings nicht für sämtliche iPhones, die noch im Umlauf sind. Wie "The Verge" schreibt, ist Voraussetzung für iOS 16 mindestens ein iPhone 8 oder neuer. Das bedeutet, dass weder das iPhone 6S noch das iPhone 7 (Bild) das Update erhalten werden. Ebenfalls von iOS 16 ausgeschlossen ist die erste Generation des iPhone SE. Das iPhone 6S wurde 2015 veröffentlicht, die Modelle 7 und SE im Jahr 2016. Fürs diese drei Geräte endet mit iOS 16 quasi der Support.


Aktuelle Zahlen darüber, wie viele Geräte dieser älteren iPhone-Generationen noch im Umlauf sind, gibt es keine – es dürften aber Millionen sein. Im dritten Quartal 2020 etwa galt das iPhone 7 laut Zahlen von Deviceatlas noch als das meistverbreitete iPhone mit einem Anteil von 10,35 Prozent. Das aktuellste Gerät war zu dem Zeitpunkt das iPhone 11. Das iPhone 6S kam damals auf knapp 6 Prozent, das iPhone SE auf 3 Prozent. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER