Google erweitert die Löschung persönlicher Daten in Suchresultaten
Quelle: Pixabay

Google erweitert die Löschung persönlicher Daten in Suchresultaten

Gemäss den neuen Richtlinien kann man nun auch die Löschung von Maildressen oder Telefonnummern beantragen, damit sie bei der Google-Suche nicht mehr angezeigt werden.
1. Mai 2022

     

Google hat die Richtlinien für die Löschung persönlicher Daten überarbeitet und die Möglichkeiten für Löschanträge erweitert, wie der Konzern via Blog-Beitrag bekanntgibt.

Bis anhin konnte die Löschung persönlicher Informationen beantragt werden, wenn private Daten böswillig offengelegt wurden (Doxxing) oder es sich um Konto- oder Kreditkartenangaben handelt, die für Betrügereien missbraucht werden könnten. Mit den neuen Richtlinien wurden nun das Feld der Löschgründe deutlich erweitert. Neu lassen sich auch Löschanträge stellen, wenn persönliche Kontaktdaten wie Telefonnummern, Mailadressen oder physische Adressen in den Suchresultaten gelistet werden. Auch bei Informationen, die zu einem Identitätsdiebstahl führen könnten wie etwa offengelegte Zugangsdaten, kann nun eine Löschung beantragt werden.


Google betont im Blog-Beitrag, dass durch die Löschung aus dem Index die betreffenden Daten nach wie vor nicht aus dem Netz verschwunden sind und man sich allenfalls an den Site-Betreiber richten müsse, um dies zu erreichen. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Google Search 2021: Fussball tunnelt Corona

8. Dezember 2021 - Google präsentiert seine jährlichen Top-10-Listen für die meistgesuchten Begriffe und Fragen. Während 2020 die Coronapandemie fast alle Listen dominierte, scheint eine Europameisterschaft letztlich doch interessanter zu sein, wie die Zahlen von 2021 zeigen.

KI soll Google-Suche noch besser machen

30. September 2021 - Im Rahmen des jährlich stattfindenden Search On-Events hat Google die neuesten KI-Trends und -Entwicklungen für Google-Produkte vorgestellt. Damit sollen Nutzer noch intuitiver Informationen suchen und entdecken können.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER