Post stellt Kundenlogin bis 2023 komplett auf SwissID um
Quelle: Die Post

Post stellt Kundenlogin bis 2023 komplett auf SwissID um

Die Kunden der Schweizerischen Post werden sich per 2023 nur noch via SwissID im Online-Kundenbereich einloggen können. Kunden mit einem bestehenden Kundenlogin werden ab Juni zum Wechsel aufgefordert.
11. April 2022

     

Die Schweizerische Post stellt das Kundenlogin per 2023 zu Gunsten der SwissID ein. Um diesen Schritt vorzubereiten können sich Kunden und Kundinnen, die neu ein Post-Benutzerkonto eröffnen, nur noch via SwissID für den Online-Kundenbereich registrieren. Roberto Cirillo, Konzernleiter der Post, sagt dazu: "Wir wollen auch in der digitalen Welt eine vertrauenswürdige Partnerin sein. Unser höchstes Gebot ist, unseren Kundinnen und Kunden Vertraulichkeit und Sicherheit zu gewährleisten – und dies in Anwendungen, die gleichzeitig einfach sind. Deshalb ist es ein logischer Schritt, dass die Post künftig auf die SwissID als Login-Lösung setzt."


Die Login-Lösung soll einer Mitteilung zufolge bereits von 1,7 Millionen Kundinnen und Kunden genutzt werden. Die übrigen 2,7 Millionen Nutzer werden ab Juni dieses Jahres gestaffelt über die Login-Umstellung informiert. Sie haben anschliessend 40 Tage Zeit, um den Wechsel selbständig vorzunehmen. (af)



Weitere Artikel zum Thema

Abacus zeigt Post bei der Weko an

21. März 2022 - Abacus hat bei der eidgenössischen Wettbewerbskommission (Weko) Anzeige gegen die Schweizerische Post eingereicht. Durch die Übernahme der Buchhaltungssoftware Klara habe letztere gegenüber den Mitbewerbern wie Abacus einen unfairen Vorteil erlangt.

Post meldet Päckli-Rekord

19. Januar 2022 - Die Schweizerische Post hat im letzten Jahr mehr als 200 Millionen Pakete verarbeitet – ein neuer Rekord. Bis 2030 sollen 1,5 Milliarden Franken in Infrastruktur investiert werden.

Online-Briefversand statt Postschalter

17. Dezember 2021 - Mit dem Versanddienst Superpost.com lassen sich elektronische Dokumente und online erstellte Briefe zum weltweiten Einheitspreis per Post in Papierform verschicken.

Die Post gibt erste Krypto-Briefmarke heraus

24. November 2021 - Die Swiss Crypto Stamp ist eine Briefmarke im Wert von 8.90 Franken und besteht aus einer herkömmlichen Marke auf Papier und einem digitalen Abbild, das als Non-fungible Token auf einer Blockchain lebt.

Post veröffentlicht Infos zu Architektur und Software-Entwicklung des E-Voting-Systems

23. Juli 2021 - Mit vier Dokumenten, die für alle zugänglich sind, informiert die Schweizerische Post über die Architektur, die Sicherheitsinfrastruktur, die Software-Entwicklung und das Testkonzept des E-Voting-Systems.

Kommentare
Nach zwei Jahren Ärger mit der SwissID ist es mir mit viel Mühe gelungen, diesen Account zu deaktivieren. Dann habe ich mich bei der Post wieder problemlos mit dem Post-Login anmelden können. Und jetzt haben 2,7 Millionen Kunden 40 Tage Zeit, um das SwissID-Prozedere selbständig durchzuziehen? Wo ist der Nutzen für die Anwender? Was ist jetzt besser als beim bewährten Post-Login? Die Funktionen «Ausweisen» und «Unterschreiben» sind von SwissID seit langem angekündigt, wurden aber nie realisiert.
Freitag, 10. Juni 2022, Marc de Roche



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER