Neue Developer Preview für Android 13 verfügbar
Quelle: Pixabay/gfkDSGN

Neue Developer Preview für Android 13 verfügbar

Mit der jüngsten Vorabversion von Android 13 müssen Apps um Erlaubnis nachfragen, um Benachrichtigungen zu senden.
20. März 2022

     

Nachdem anfangs Februar die erste Entwickler-Vorabversion der kommenden Android-Ausführung 13 veröffentlicht wurde, hat Google jetzt eine zweite Developer Preview nachgeschoben. Dabei soll es sich um die letzte Entwickler-Preview vor der ersten Beta-Version handeln.

Die wichtigste Neuerung betrifft Berechtigungen für Benachrichtigungen. Neu müssen Android-Apps den Benutzer einmalig um Erlaubnis bitten, um Benachrichtigungen zu senden. Dies gilt auch für ältere Apps, die nicht auf die Runtime von Android 13 aktualisiert wurden. Die weiteren Änderungen betreffen die Darstellungsoptimierung für Japanisch und nicht-lateinische Sprachen, Support für den Standard Bluetooth Low Energy Audio wie auch für MIDI 2.0 und last but not least den Wechsel bei der Emoji-Darstellung von Bitmap auf den Vektorzeichensatz COLvr1.


Die zweite Developer Preview für Android 13 steht allen Interessierten zum Download zur Verfügung und kann auf Googles Pixel-Geräten ab Modell 4 installiert werden. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Apps auf Android sollen dank Archivfunktion bis 60 Prozent weniger Speicherplatz brauchen

10. März 2022 - Google arbeitet an einer Funktion für Android, mit der der Speicherplatz, den Apps beanspruchen, um bis zu 60 Prozent reduziert werden kann.

Android 13: Apps auf den Rechner streamen und Windows auf dem Smartphone nutzen

15. Februar 2022 - Neue Funktionen unter Android 13 sollen zwei wesentliche Verbesserungen bringen: Zum einen sollen vollwertige virtuelle Maschinen möglich werden. Zum anderen sollen Kunden Apps künftig auf ihre Rechner streamen und damit zeitgleich mit anderen Apps auf ihrem Smartphone nutzen können.

Google lanciert erste Entwickler-Preview von Android 13

13. Februar 2022 - Google hat eine erste Vorabversion von Android 13 für Entwickler vorgestellt. Mit dem Release will Google die Features rund um das Thema Privatsphäre ausbauen, zudem gibt es Neuerungen rund ums Design.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER